Improvisationtheater
     
 

Improv(is)e your Life 2004

Vom 3.bis 5. September 2004 fand der erste Improvisationstheater-Workshop und- Festival für Jugendliche in Magdeburg statt. Sechs Jugendimprotheater- Gruppen aus fünf Landkreisen Sachsen-Anhalts (insgesamt 44 TeilnehmerInnen im Alter zwischen 13 und 23 Jahren) trafen sich in Magdeburg, um gemeinsamen Theater zu spielen, um Workshops zu besuchen und zum Erfahrungsaustausch. Ziel war es, möglichst vielen Jugendimprovisationstheatergruppen die Möglichkeit zu geben, über ihren eigenen Tellerrand zu schauen, sich mit anderen Gruppen auszutauschen und neue Anregungen für ihre Theaterarbeit zu bekommen.

Der Freitag begann mit dem Warm-Up: gegenseitiges Kennen lernen und Theaterspiele standen im Mittelpunkt. Am Abend hatte jede Gruppe die Gelegenheit, den anderen TeilnehmerInnen eine kleine Show zu improvisieren. Der Samstag war der Wissensvermittlung und Fortbildung gewidmet: die TeilnehmerInnen hatten die Möglichkeit, die folgenden Workshops unter Anleitung erfahrener Referenten zu besuchen: Impro- Songs, Impro- Techniken und Spiele, Langform- Impro und Impro- Kabarett. Die Workshopergebnisse wurden den anderen TeilnehmerInnen am Abend auf der Bühne präsentiert.
Am Sonntag wurde „gematcht“, das heißt die Improvisationstheater-Gruppen spielten miteinander um den Wanderpokal und Maskottchen des Projektes.
Die Gruppe „Pappkarton“ aus Halberstadt konnte sich in einem spannenden Finale gegenüber den „Kammerjägern“ aus Magdeburg durchsetzen und den Pokal beim nächsten Festival verteidigen.
(Foto der Sieger mit Wanderpokal)

Improv(is)e your Life 2005 – Mittendrin statt rechts
Vom 18. bis 20. November 2005 fand der zweite Improvisationstheater-Workshop und das Festival für Jugendliche in Magdeburg statt. Sechs Jugendimprotheater- Gruppen aus vier Landkreisen Sachsen-Anhalts (insgesamt 49 TeilnehmerInnen im Alter zwischen 11 und 26 Jahren) trafen sich erneut in Magdeburg, um sich gegenseitig zu inspirieren.
Unter Anleitung erfahrener ReferentInnen konnten die TeilnehmerInnen in diesem Jahr zwischen folgenden Workshops wählen: Impro- Songs, Langform- Impro, Kunstimpro und Clownerie.
Am Sonntag wurde wieder einmal „gematcht“, jede Improvisationstheater-Gruppen spielte gegen jede um den Wanderpokal und Maskottchen des Projektes. 2005 konnte sich die „Stabile Seitenlage“ aus Halle mit einer knappen Punkteführung als Sieger durchsetzen.
(Foto der Sieger mit Wanderpokal)

zurück